Montag, 9. Dezember 2013

Das wunderbare Ende...

... eines langen Tages.
Heute morgen verlasse ich das Haus um 6 Uhr 20, beginne so die Arbeitswoche und komme exakt 13 Stunden später wieder zurück. Aber schon 10min danach stehe ich umgezogen wieder vor der Türe und gönne mir noch einen gemütlichen Feierabendlauf, den ich so richtig genieße, denn: ES REGNET!!!!
Egal welcher Wettergott da heute ein weiches Herz gezeigt hat, ich freu mich darüber, trabe 45min über beinahe ausgestorbene Straßen und Wege und bin begeistert!

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    mein Neid ist Dir sicher, denn ich hatte "nur" Sonne beim gestrigen Lauf und laut Wetterbericht wird das diese Woche auch nichts mehr mit Regen oder Schnee. Du konntest die Einsamkeit genießen und hast ordentlich aufgetankt nach einem langen Arbeitstag, schön...

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      das Wetter hätte dir sicher gefallen, ganz klar. Wenn es nicht so schön genieselt hätte, hätte ich mich vermutlich auch nicht mehr aufraffen können.

      Löschen
  2. Hallo,

    nach einem solch langen und womöglich auch streßigen Arbeitstag gibt es wahrlich nichts besseres um abzuschalten und runterzukommen als seine Laufschuhe zu binden und loszulaufen!

    Gruß
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      jeder, der das kennt, kann es gut nachvollziehen. Die anderen schütteln den Kopf und denken sich ihren Teil :D!

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    Regen und Einsamkeit, da hatten wir gestern etwas gemeinsam, nur zu unterschiedlichen Tageszeiten.

    Und zum Glück war mein Arbeitstag gestern nichtmal halb so lang ;-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ach ja, der Regen -so schön!! Und er soll auch diese Woche noch bleiben, bevor die Temperaturen wieder absacken!
      Meine Arbeitstage sind ja schon alleine durch die 2h Pendlerei immer etwas länger und wenn dann noch eine Besprechung und eine dringende Erledigung danach ansteht, kann es schon mal 2h später werden. Aber der Abendlauf hat mich entschädigt!

      Löschen
  4. Wow, dickes LOB! Nach so einem langen Tag gleich ab auf die Piste! Aber oft ist es ja genau das, was einem gerade guttut!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ganz kurz war ich im Zweifel, ob nicht die Couch die bessere Alternative wäre, aber meine Freude über die eisfreien Straßen war einfach größer. Die muss ich zu dieser Jahreszeit nutzen, wann immer es sie gibt!

      Löschen
  5. Ich bin sich begeistert von Deiner Begeisterung nach einem solch langen Tag! Ich wäre platt!
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      wie ich oben schon geschrieben habe - ich fahre ja täglich mit dem Zug hin und her. Das sind dann ja wieder Ruhephasen in denen ich lesen oder schlafen kann - das lockert so einen Tag wunderbar auf.

      Löschen
  6. Man muss wirklich seinen inneren Schweinehund überwinden, damit man noch im Dunklen rausgeht, aber nachher bereut man es überhaupt nicht!
    Ich komme gerade wieder von einem Abendspaziergang und bin jetzt platt (das waren sicher 5 km).
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      das einzige, was mir manchmal das rausgehen schon vermiesen kann ist, wenn ich auf dem Heimweg vom Bahnhof schon völlig durchgefroren bin oder klatschnass. Dann gleich wieder rauszugehen ist auch für mich schwer. Aber am Montag war es ideal und machte einfach gute Laune.
      5km spazieren ist ja auch nicht wenig! Wie lange bist du dafür denn unterwegs?

      Löschen
  7. Manchmal mag ich ja den Regen. Aber im Winter ist mir trocken-kalt doch lieber. (O.K., mit Regen wäre vielleicht der blöde Nebel weg...)
    Dass du dich noch aufgerafft hast, ist wirklich bewundernswert. Abends finde ich das immer sehr schwierig, wenn ich nicht verabredet bin. Andererseits weiß man ja, dass es sich danach so schön wohlig anfühlt. Eigentlich ein sehr schöner Tagesabschluss.
    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birthe,
      immer schaffe ich es abends auch nicht, mich noch zu einem Lauf aufzumachen. Daher trickse ich mich aus, gehe 1x die Woche gleich von der Arbeit aus laufen und 1 oder 2x am Wochenende. Dann bleibt eigentlich nur 1x für den Abend nach der Arbeit über und das lässt sich mit meinem Schweineyeti aushandeln ;D!
      Am Montag bin ich auch darum noch gegangen, weil ich wußte, dass ich nichts mehr daheim zu tun hatte, sondern nach dem Lauf unter die Dusche und anschließend mit einem guten Buch auf die Couch durfte!

      Löschen