Samstag, 1. März 2014

Flügellahm

Der Schwimmkurs heute hatte es in sich. Momentan fühle ich mich wie eine flügellahme Ente, die durch die Gegend watschelt!
Allerdings habe ich den dringenden Verdacht, dass sich dieser Zustand morgen noch etwas verschlimmern wird - daher habe ich jetzt noch schnell, alle haushaltlichen Tätigkeiten erledigt, bei denen ich die Arme heben muss (Wäsche aufhängen und so....), die Tomaten fürs heurige Jahr ausgesät (8 Sorten) und dann eine schöne Gartenrunde genossen. Was da schon sprießt und blüht ist ja wirklich mehr als frühlingshaft! Die Krokusse sind schon in voller Blüte, Forsythie und andere Blühsträucher knospen wie wild und all das war untermalt von einem Vogelgezwitscher, als gäbe es grad ein Vorsingen für sämtliche Vogelarten!
Einfach nur schön!!

Kommentare:

  1. So einen frühen Aufbruch in der Natur habe ich, soweit ich mich erinnern kann, noch nicht erlebt.

    Ich hatte im Oktober eine Felsenbirne gepflanzt, die schon kräftig Knospen bekommt, was mich sehr freut.

    Gut, dass Du heute noch fleißig warst, morgen ist ja schließlich auch Sonntag. Da schafft man eh nicht ;-)))

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ja, die im letzten Jahr gepflanzten Sträucher hatten einen stressfreien Start mit diesem milden Winter! Jetzt bräuchten wir hier noch ein oder zwei Wochen Regen, dannn ginge es so richtig los!
      Schönen Sonntag!

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    und wie geht es der "Ente" heute? Nimm es positiv: Das zeigt, dass Du Dich echt angestrengt hast! Ich werde dann auch bald mal die ersten Aktivitäten im garten starten, da sprießt schon einiges!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      beim heutigen Lauf waren die Arme wohl verspannter, als die Beine! ;D
      So richtig losgelegt habe ich noch nicht im Garten, noch bin ich auf Beobachtungsposten. Aber die Beete werde ich wohl in den nächsten 1-2 Wochen mal "aufräumen". Ansonsten geht es indoor mit den nächsten Gemüse und Salatpflanzen weiter.

      Löschen
  3. 8 Sorten Tomaten, whow! Ich werde mich mit 3-4 begnügen ... vielleicht! ;-)

    Mir juckt es auch schon in den Fingern, draußen was zu machen. Aber ich warte auch noch 2 Wochen, zumindest mit den ersten Saaten im Freiland. Aufräumen kann man ja vorher schon mal ein bisschen. ;-)

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      soviel hab ich ausgesät - wieviel davon sich dann bequemen zu keimen, ist wieder eine ganz andere Sache! Ich hoffe heuer wieder auf mehr Eiertomaten, die sind mir letztes Jahr fast ganz ausgefallen. Die blauen sind auch dabei!

      Löschen
  4. So jetzt mein dritter Versuch was zu posten. Musste erstmal mein WordPress Kram zusammen suchen. Weil vorher konnte man immer Name und URL eingeben.

    Also das mit den Armen kenne ich auch sehr gut. Bei uns im Stadtbad gibt es Haartrockner an der Wand und man muss sich nur drunter stellen. Also nix Arme heben. Und ein Rucksack erleichtert die Sache ungemein, hihi.
    Liebe Grüße und weiter so
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uupsi!
      Hab vergessen zu erwähnen, dass ich am Wochenende die Anonymen Kommentare gesperrt habe! Sorry! Ich hab nämlich massig Spam bekommen und hab daher einfach mal die Möglichkeit abgewählt!
      Ich bin am Samstag einfach mit den nassen Haaren raus - ging ja dann mit dem Auto wieder heim, da geht das schon! :)
      Heute kann ich mich aber schon wieder an der Nase kratzen! ;D

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    flügellahm, das kenne ich :-)
    Nach so mancher Schwimmeinheit habe ich dieses Gefühl. Zum Glück braucht man die Arme nicht so wirklich zum Laufen.
    Wenn ich deine Gartenaktivitäten lese, packt mich wieder das ganz ganz schlechte Gewissen. Mir bleibt in diesem Jahr nichts übrige, als den Garten zu ignorieren.
    Er wird es überstehen müssen :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      ich habe mir für dieses Wochenende mal vorgenommen, die Beete so aufzuräumen und von den massig Grasbüscheln zu befreien, die scheinbar lieber dort als in der Wiese wachsen (dort wuchert dafür das Moos!?). Mal sehen, was aus diesen Vorsätzen wird! :D

      Löschen