Dienstag, 12. Mai 2015

Dienstags-Dreierlei

Jetzt ist mir etwas sehr Seltenes passiert... ich hatte zuviele Titel für diesen Post. Sonst ist es immer eher umgekehrt, aber heute kamen mir mehr Überschriften, als Inhalte in den Sinn!
Die beiden anderen wären gewesen:

> 12er 15_01   und
> Frühstück am Berg
       
Ich war heute nämlich das erste Mal im Jahr 2015 (Titelvariante 2) am 12er Horn! Auch wenn dieser Hubbel nicht besonders anspruchsvoll ist, so mag ich die Strecke doch sehr gerne und genieße jedesmal aufs Neue die wunderbaren Aussichten! Heute fiel mir mitten auf der Strecke ein, dass ich das letzte Mal mit Volker am Gipfel war und traf dann lustigerweise auf "meiner" Ruhebank Touristen aus dem Pfälzerwald! :D
Dort habe ich dann erst mal in Ruhe gefrühstückt (Titelvariante 3), bevor ich mich auf den Rückweg machte.

Den alten Almweg hinauf

Extra für Roni: vorbei an Schneeresten
etwas weiter bin ich noch über 2 Schneefeldreste gestapft!


ich hatte zwar eine Wasserflasche im Rucksack, aber das hier schmeckt besser
 Und dann die Ausblicke....


Die zweite Jahrespremiere fand dann ein wenig später im Wallersee statt! Jaaaaaa! Ich war wieder im See schwimmen! Sooo schön! Und weil schon doppelter Premierentag war, setzte ich gleich noch eine drauf und habe das erste Mal meinen Schwimmanzug ausgeführt, den ich mir letzte Woche gekauft habe! Um länger zu schwimmen, ist er schon noch sehr hilfreich, auch wenn ich mich erst noch daran gewöhnen muss, im Wasser soviel anzuhaben!
Anschließend an die Schwimmerei ging ich dann noch in den Yogakurs, der seit 2 Wochen ja kein Kurs mehr ist (der ist für heuer leider schon aus), sondern ein nettes Angebot unserer Yogalehrerin, jede Woche eine Stunde mit uns direkt am See zu üben! Das findet natürlich nur bei trockenem Wetter statt, macht aber unheimlich Spass!
Und deshalb: Dienstags-Dreierlei!

Und zuletzt noch eine kurze Info an alle, die mitgekriegt haben, dass sich bei mir arbeitsmässig einiges verändert hat: Aus ist's mit dem "dolce far niente" - ich habe gestern bei der Stelle zugesagt, für die ich mich vergangene Woche vorgestellt habe. Dienstbeginn ist der 1.6., so heißt es für mich jetzt erst mal mich vom Labor zu verabschieden und in Zukunft einige Zeit im OP zu verbringen!




Kommentare:

  1. Liebe Doris,

    schöne Aussichten am und von einem Dienstag. Wandern, Yoga, Schwimmen, meine Güte, Du machst echt viel an einem Tag. Tolles Programm. Hach... und diese Aussichten. :-)

    Dann jetzt schon mal viel Spaß im neuen Job. So richtig weiß ich ja nicht, warum und wieso so eine Auszeit bei Dir anstand und Labor und so.. aber ich werde mit der Zeit verstehen.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      das Wetter war so wunderbarst, das wollte ich einfach nutzen...
      Laufen geht ja immer, aber Berg und See genieße ich doch sehr bei Sonnenschein. (Wobei es durchaus auch Bergwanderungen gibt, die ich gerne bei Regen mache - dann ist nämlich weniger los!)
      Labor ist einfach mein "alter" bzw. gelernter Beruf... und das kommende Aufgabengebiet "Monitoring von OPs" ist eben ganz neu für mich! ;D

      Löschen
    2. Klingt interessant. Ganz viel Spaß dabei.

      Löschen
  2. Das mit dem "Labor und so" habe ich mich - genau wie Anja - auch gefragt - aber da fehlen noch eine ganze Menge Infos (die du natürlich im Blog nicht liefern musst - das meinte ich nicht ;) um als Mitleser mitschwätzen zu können. Und ich gestehe: mir käme im Moment eine Auszeit vom Job gerade recht. Wobei das Rahmenprogramm bei dir nach allem möglichen nur nicht nach Auszeit klingt. Hat was von Freizeitstress ;o) der dir aber offensichtlich viel bringt - so soll das sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,
      Auszeit tut gut - ich habe sie mir selbst verordnet, bevor ich wegen Abbüßens einer Haftstrafe dazu gezwungen werde! ;D
      Ich genieße die Zeit sehr und was für berufstätige nach viel klingt, ist für Auszeitler nur eine schöne Beschäftigung. Berg wandern am späten Vormittag, mittags heim, am See bin ich in 5min mit dem Rad und Yoga findet (fast) direkt neben dem Strandbad statt! ;)

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    nette Abwechslung und dann gleich mit drei Events und 2 Premieren in 2015...aber nach Stress hört es sich nun wirklich nicht an, eher nach Lust :-)

    Das mit dem Job ist doch klasse, etwas Abwechslung und mal was anderes zu machen ist doch genau das Richtige, also meiner Meinung nach ;-)

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      stimmt die Lust an der Bewegung, am wandern und vor allem am Wasser waren gestern ganz, ganz stark!
      Das erste Mal in den See springen ist immer etwas ganz besonderes für mich! :)
      Das mit der Abwechslung habe ich mir auch gedacht, wie ich die Stellenbeschreibung gelesen habe! Ich bin nun schon selbst gespannt, was da alles auf mich zukommt! :D

      Löschen
  4. Liebe Doris,

    du genießt den Rest deiner freien Tage ganz offensichtlich sehr intensiv - wunderbar! Ist der neue Schwimmanzug aus Neopren?

    Herzlichen Glückwunsch un viel Erfolg und mehr Freude beim neuen Job als beim vorigen! OP klingt spannend und nach vielen interessanten neuen Erfahrungen! :-)

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      ja, jetzt mit "Endedatum" fühlt sich das frei haben, gleich wieder anders an! Wegen des Jobs - da lass ich mich jetzt einfach mal überraschen. Ich glaube, das Arbeitsklima ist ok und das ist schon mal sehr positiv! :D
      Der Schwimmanzug ist ein Neo, allerdings nicht so ein glatter Schnellschwimmanzug, sondern eher so, wie es sie auch für Kinder gibt. Gab's bei Hofer (=Aldi) letzte Woche!

      Löschen
  5. Liebe Doris,

    oh, ich musste erst zweimal lesen. Die Stelle mit dem OP. Aber gut, dann habe ich verstanden das du nur beruflich in den OP gehst. Für einen Moment war ich erschrocken. :-)
    Was ich so gar nicht verstehe ist, warum du in diesem Jahr zum ersten Mal am 12er Horn warst. :-|
    Das ist ja ne wahnsinns Aussicht. Einfach schön.
    Und darf man fragen was für einen Schwimmanzug du dir gekauft hast? Einen Neopren?
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      hoppla, ich wollte niemanden erschrecken!
      Da sieht man mal wieder, wie "berufsverseucht" ich doch eigentlich bin. Für mich bedeutet "ins Krankenhaus gehen" einfach nur "arbeiten"! ;)
      Am 12er war bis Ende April noch so viel Schnee, dass ich es gemieden habe (morgen soll es ja auch wieder auf 1000m runterschneien!), aber es kommen sicher noch mehr Bilder davon!
      Zum Schwimmanzug - ja, ein Shorty (Kurzarm, Kurzbein), er ist nicht besonders dick, gibt aber tollen Auftrieb! :D

      Löschen
  6. Liebe Doris,
    ach was hast Du es gut, in solch einer schönen Gegend zu wohnen! Nur mit dem Trinken aus Bergbächen wäre ich vorsichtig. Yoga an einem See - das muss phantastisch sein, toll, dass Du diese Möglichkeit hast. Ja und dann toi toi toi für die neue Stelle! Das wird sicher spannend, ein neues Kapitel in Deinem Leben!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      wie ich am Gipfel mit der Touristin geplaudert habe, meinte sie auch: Sie wohnen ja da, wo andere zum Urlaub hinfahren! und das stimmt ja wirklich.
      Ich mag dieses Brunnenwasser sehr gerne, ich finde immer, da schmeckt man die Energie noch raus (oder was sonst so noch mit drinnen ist! ;D)

      Löschen
    2. ... oder was sonst noch drin ist.... Man soll doch darauf achten, dass oberhalb keine Kühe weiden. Aber vielleicht gilt das nur für uns verweichlichte Städter... und die Bergmenschen härten sich so nur noch mehr ab ;-) Ich gebe Dir aber recht, wenn man unkontaminiertes Bergwasser trinken kann - das hat was! Was die Touristin sagte, trifft den Nagel auf den Kopf. Als wir vor einigen Jahren unsere FeWo hier anmieteten und ich die Vermieterin fragte, ob sie diese tolle Aussicht noch wahrnehme, musste sie erstmal grübeln, ist ja für sie alltäglich.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
    3. Liebe Elke,
      das mit den Kühen beachte ich schon auch... (wobei: wenn ich sie nicht sehe, bin ich da großzügig!). Noch sind aber keine da, die kommen erst!

      Löschen
  7. Jaaa, sie schwimmt wieder im See. Und auch sonst waren Deine Aktivitäten einfach wunderbar.
    Herzlichen Glückwunsch zum neuen Job mit neuen Herausforderungen, liebe Doris! Genieß die freie Zeit noch ein wenig!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      jaaaaa und es war so herrlich! Ich hoffe, durch das verregnete Wochenende kühlt er nicht allzusehr ab, dann kann ich für ein paar Monate dem Hallenbad mal den Rücken kehren... :D
      Wünsche dir einen guten Feiertag! Bist du eigentlich immer schon so früh auf?

      Löschen
    2. Ich bin schon immer sehr früh wach. Aber normalerweise erst so gegen sechs Uhr oder sieben Uhr. Heute war ich allerdings ab vier Uhr hellwach. Keine Ahnung wieso- hat man manchmal...

      Löschen
    3. Das ist sicher eine wunderbar-stlle Zeit! :)

      Löschen
    4. Ja, ist es. Zumal mein Mann und die Kinder Langschläfer sind. Ich mag dies zwei Stunden Ruhe am Wochenende sehr gern.

      Löschen
  8. Tolle Aussicht, trotz Schnee hätte ich das auch gern genossen, aber vermutlich langsamer als du. ;-)
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      das glaube ich nicht - beim bergwandern gehe ich sehr gemächlich. Da geht es mir mehr ums Schauen, als um den sportlichen Aspekt! :)

      Löschen
  9. Gratuliere zum neuen Job!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Doris,

    alles in Bewegung. Und dann auch noch so tolle Aussichten. Den Hubbel müssen wir mal zusammen laufen. Darauf freue ich mich schon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und weil es schon wieder mit dem iPad nichts richtig funktioniert beim Kommentieren, noch schnell meine herzlichen Glückwünsche zum neuen Job. Noch kannst Du ja zwei Wochen genießen, bis es blutig wird ...

      Liebe Grüße
      Rainer

      Löschen
    2. Lieber Rainer,
      danke! Ich bin schon ziemlich gespannt, wie es dort sein wird...
      Die zwei Wochen werde ich sicher noch in vollen Zügen genießen!

      Und den Hubbel bin ich bis jetzt ja immer gemütlich spaziert... du könntest ihn aber sicher auch laufen! :D

      Löschen