Freitag, 5. Februar 2016

"Sportrückblick" der Hustenwoche

Bewegung auf 2 Beinen: 3x in den Ort, 2x kleine Lungenauslüftungsrunde um die Häuser;
Bewertung: noch ausbaufähig;

Papiertaschentuch-Schnellverbrauch: einsame Spitze;
Bewertung: das kann ich jetzt, drum hör ich wieder auf damit;

Papiertaschentuch-Weit- bzw. Zielwurf: oje, oje, oje
Aus der Bewertung rausgefallen!

Teevernichtung in großen Mengen:  ich hab das mal im Kopf hochgerechnet und komme (gefühlt) auf ca. 25 ausgetrunkene Sportschwimmbecken;
Bewertung: das reicht!

Couchdrehungen von rechts nach links und umgekehrt: alle verfügbaren Höchstleistungscomputer arbeiten noch; mit einer genauen Auswertung kann frühestens im April 2039 gerechnet werden!
Bewertung: steht noch aus
Virtueller Einkaufersatzsport: keiner!!! Ich habe es geschafft und meine Kaufgelüste, die immer dann am stärksten auftreten, wenn ich mal wenig oder keinen Sport machen kann/will, gebändigt! Und das war wirklich nicht so einfach;
Bewertung: Ich bin stolz auf mich!

Kommentare:

  1. Liebe Doris,

    nun ist aber gut mit krank sein, oder?

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      find ich auch! :D
      Heute scheint die Sonne und ich weiß schon wohin ich heute spazieren werde!

      Löschen
  2. Nach 1 Woche krank wird das jetzt wieder. Wie sagt meine Mutter immer : 3 Tage kommts, 3 Tage stehts, 3 Tage vergehts so auf gut sächsisch. Also gute Besserung
    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Bärbel,
      meistens ist es ja tatsächlich so. Irgendwie kam es mir diesesmal nur sehr zäh vor, aber das ändert die Sache auch nicht!

      Löschen
  3. Dann kannste ja nächste Woche mit all deinem alten Krempl (nicht böse gemeint) wieder voll durchstarten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      das habe ich vor! Mit dem Laufen werde ich mir noch etwas Zeit lassen, aber sonst werde ich ab Montag versuchen, die üblichen Sportarten nach und nach wieder einzuführen! ;)

      Löschen
  4. Sieht aus, als würdest du alles richtig machen und den guten alten Rat des Volks- und Hausmittelspruchs kennen und befolgen: "Brochitis will Ruhe"

    Offensichtlich sind die Bronchen aber weiterhin ruhebedürftig und möchte das mit dem Ausbau der Bewegung noch ein bisschen rausgezögert wissen. Gib den Bronchien die gründliche und kompromisslose Ruhe, die sie brauchen. Nur ein bisschen zuwenig davon, einen Ticken zu früh wieder losgelaufen und schon rächt es sich oft wochenlang (ich weiß, wovon ich schreibe und gehe einfach davon aus, dass andere klüger sind als ich ;)

    Papiertaschentücher-Zielwurftraining ist doch eine ganz brauchbare Alternative ;-)

    Ansonsten sei auch dir immer wieder mein als mit Abstand wirksamstes erprobtes Heilmittel empfohlen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lizzy,
      ich glaube, das mit dem Zielwurf wird bei mir einfach nichts mehr! Da war ich schon in der Schule eine Niete!!! :D

      Aber: was ist dein mit Abstand wirkamstes Heilmittel?

      Löschen
  5. Liebe Doris,

    ich auf das Ergebnis der Hochleistungsrechner gespannt und schaue dann im Jahr 2039 noch einmal vorbei :-)))

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      das wäre nett!
      Falls ich dann schon an Alzheimer leide und nicht mehr weiß, wer du bist, gibst du mir dann aber bitte Tipps! ;D

      Löschen
  6. Liebe Sisah, leider kann man die Schrift auf Deinem neuen Hintergrund fast nicht lesen :-(

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      das ist sehr schade, aber hier wird es Sisah nicht lesen! ;) Dein Kommentar ist wohl falsch bei mir gelandet!

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    ich hoffe Du kommst wieder in die Gänge, aber eine Erkältung kann einen schon sehr beuteln. Ich wünsche Dir gute Besserung und bald mal wieder einen schönen Lauf, das Extrem-Couching ist ja nur indoor möglich ;-)

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      es wird schon deutlich besser, aber von sportlichen Ambitionen bin ich noch weit entfernt. Ich versuche heute mal etwas länger ruhig dahinzuspazieren, das Wetter kommt mir entgegen, weil es trocken und mild ist! :D

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    ach ist das blöde, wenn man so ausgebremst wird. Aber ich sag mal so: Jeder Tag bringt Dich dem neuen Durchstarten näher!
    Liebe Grüße und gute Besserung!
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ja ist es... Aber mir ist es lieber jetzt ausgebremst zu sein, als mitten im Training! :D
      War gestern schon ausgiebig spazieren - fühlt sich schon wieder gut an!

      Löschen
  9. Liebe Doris,

    bitte entschuldige, dass meine Genesungswünsche so spät kommen. Zu viel um die Ohren. Aber zum Glück geht es nach etlichen Schwimmbadfüllungen Tee wieder aufwärts!

    Gute Besserung weiterhin!

    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Rainer,
      aber das macht doch nichts! Außerdem ist noch genügend Husten "übrig", dass deine Wünsche noch gut wirken werden! :)
      Danke!
      Ich hoffe, bei dir wird es auch bald mal wieder ruhiger!

      Löschen
  10. Liebe Doris,

    immernoch genug Husten übrig? Da schicke ich dir doch auch nochmal Genesungswünsche! Und das Zielwerfen kannst du dann hoffentlich mit Stöcken und Chaya nach draussen verlegen diese Woche.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      mittlerweile sind es nur noch kümmerliche Reste und die trage ich nun wieder in die Arbeit, auf dass sie dort verkümmern mögen! ;)
      Deine Idee des Zielwerfens ist auch viel besser, als die mit den Taschentüchern!!

      Löschen
  11. Liebe Doris,

    für eine Hustenwoche ist das schon reichlich Bewegung – schließlich hat man beim Husten ja zusätzlich auch genug Bauchmuskeltraining ;-) Außerdem hast Du ja Deine mentale Stärke trainiert und das mit Erfolg – da darfst Du schon stolz auf Dich sein!! :-)

    Ich hoffe es geht Dir diese Woche besser!!
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      das Bauchmuskeltraining! Dass ich das vergessen konnte zeugt schon von stark in Mitleidenschaft gezogener Denkleistung!!! :D
      Also ein ganz klein wenig ging die mentale "Kauf-nix"-Stärke am Wochenende dann flöten.... Aber: pssst!! Nix verraten :)

      Löschen
  12. :-))))))
    Doris, vielen Dank für diesen Post :-)
    Ich habe mich gerade gekringelt vor Lachen. Es ist natürlich einen ernste Sache wenn man krank ist, aber du lässt mir leider keine Wahl bei deiner Beschreibung: da muss man einfach lachen.
    Ich wünsche dir natürlich die allerbesten Besserungswünsche. Sag mir bitte im Jahr 2039 Bescheid wenn du die Auswertung der Couch-Dreh-Bewegungen hast. Ich bin da schon sehr gespannt drauf.
    Und lass dich trösten wegen der misserablen Papiertaschentuch-Weit-und -Zielwurf Auswertung. Da fall ich auch immer durch. Chancenlos. Wir können es einfach nicht.
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      so soll es ja auch sein!
      Weil: lachen ist gesund - also kringle ruhig weiter. :D

      Zum Zielwurfversagen - tja... frau kann nicht alles können! ;)

      Löschen
  13. Mensch Doris, soviel Alternativsport - irre!
    Nein, im Ernst: Ich hoffe, es geht Dir schon viel besser, und Du kannst bald wieder wie gewohnt aktiv sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      irgendwas geht doch immer! ;)

      Danke, ich war heute schon wieder in Amt und Würden und deshalb auch abends wieder im Schwimmkurs (allerdings noch mit Schonprogramm). :D

      Löschen