Dienstag, 19. November 2013

Immerhin...

... bekam ich heute morgen um halb 8 eine telefonische Vorwarnung, was mich heute Abend erwarten würde, wenn ich nach Hause komme!

Großer Bagger in meinem Garten sucht
Loch in Hauptwasserleitung
Trotz der Absperrung - ich wollte in mein Haus!!!


Kommentare:

  1. ohoh, das sieht nicht gut aus. Hoffentlich ist Normalität in Sicht *daumendrück*

    Salut
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es normal ist, dass kein Bagger mehr im Garten steht, ist alles wieder gut ;)!

      Löschen
  2. Uiuiui, mich hätte der Schlag getroffen! Richten die das auch wieder her oder darfst Du ran?
    Mitfühlende Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die haben (fast) alles wieder hergerichtet.
      Nur wird sich die ganze Fläche, die aufgegraben war, in den nächsten Monaten noch senken (na toll, ich hoffe, mein Haus rutscht nicht nach!!!). Im Frühjahr wird dann wieder aufgefüllt und das Gras nachgesät.

      Löschen
  3. Wie? Haben die deinen schönen Garten kaputt gemacht? Unglaublich.
    Sieht ja ziemlich wild aus.
    Ich hoffe, du hast es bis in dein Haus geschaft.
    Und ich hoffe, an der Haustür haben die auch aufgehört zu graben :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja und ja!
      Hätte ich keine Vorwarnung erhalten, wäre ich wohl vor Schreck in das Loch gefallen!!
      "Netterweise" ließen sie mir einen Durchgang zum Eingang noch offen! (Das Eck, das am ersten Foto zu sehen ist!)
      Pffffffffffffffffffffffffffff!

      Löschen
  4. Oh je oh je, ich werd porös. Und nun hast Du bis zum Frühjahr so ein Provisorium vorm Haus? Nicht schön :-( Aber Hauptsache die Leitung ist wieder in Ordnung.

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker,
      naja, Provisorium ist übertrieben. Die Grube ist wieder angefüllt, der Zaun und die Hecke stehen wieder. Aber trotzdem wird sich der Boden an der Stelle in den nächsten Monaten noch absenken und auf der Fläche wird dann im Frühjahr aufgefüllt und Rasen nachgesät.
      Im Winter seh ich ja vermutlich nicht viel davon, weil der Schnee dann alles zudecken wird!

      Löschen
  5. Oje, nun bist Du an der Reihe! Die Kanalbauarbeiten haben wir Gott sei Dank schon hinter uns. Hoffentlich wird das Leck bald gefunden!!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      das Leck war nicht schwer zu finden nachdem das Wasser dort rausgeströmt ist, man sieht es sogar am 2. Bild. Gestern wurde repariert und wiederhergestellt. Der Rest folgt 2014!

      Löschen
  6. Oh Mist! Tröstlich finde ich nur, dass das im Winter passiert und nicht im Sommer, wenn du den Garten nutzen willst.

    Was das mögliche Absacken angeht: Ich würde - wenn du es nicht schon gemacht hast - auf jeden Fall den aktuellen Zustand deines Hauses (v.a. Fundamente, auch Keller von innen) und Gartens fotografisch dokumentieren. Falls es tatsächlich zu Folgeschäden kommen sollte, kannst du zumindest nachweisen, dass die erst durch die Baustelle entstanden sind und nicht schon vorher da waren.

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      ja, das dachte ich mir auch - allerdings fürchte ich nun doch etwas um meine jungen Hainbuchenpflanzen. Ob denen das Aus- und wieder Eingraben zu dieser Jahreszeit guttut, wo sie doch grad mal ein gutes halbes Jahr bei mir waren???
      Die Fotos werde ich noch machen, allerdings bräuchte ich dazu etwas Tageslicht und das sehe ich hier frühestens Sonntag (falls ich früh genug von meinem Wochenendseminar heimkomme) wieder!

      Löschen
  7. So ein Loch hatten wir auch schon im Garten, allerdings geplant. Das mit der Absenkung des Erdreichs solltest Du wirklich abarten und auffüllen lassen, bevor Du den Garten wieder her richtest. Sonst hast du eine mächtige Kuhle vor dem Haus.

    Aber besser, die haben den Rohrbruch schnell geschlossen. Sonst wäre irgendwann wirklich eine ganz böse Überraschung möglich gewesen.


    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rainer,
      also ich bin mir nicht sicher, dass es besser gewesen wäre, wenn ich im voraus von dem Baggeloch gewußt hätte. So war es einfach da und ich hatte ja die Zusage von der Wassergenossenschaft, dass sie alles wieder in den Ausgangszustand zurück versetzen!
      Das Auffüllen macht eh erst nach dem Winter Sinn, wenn im Frühling der Schnee weg ist, ist auch die beste Zeit, um das Gras nachzusäen.
      Der Rohrbruch war wirklich massiv, das Wasser kam schon aus meinem Grundstück rausgelaufen (über Gehsteig und Straße!)

      Löschen