Sonntag, 22. November 2015

Zu kurz!

Also so geht das wohl nicht.
Mittwoch: November-Frühling, Freitag: endlich mal ein Herbstlauf und heute das!
los geht's in Richtung Bahnhof
dahinter weiter Richtung Tannberg
Schneefall seit 10 Uhr vormittags - gut, dass noch nicht viel liegen bleibt, der Boden ist einfach noch zu warm! Aber nur einen Tag Herbst, das ist mir einfach zu kurz!
Vom Bahnhof lief ich Richtung Tannberg, da sah es kurz mal aus, als würde der Schnee aufhören. Tat er aber nicht. Im Wald hab ich mich dann völlig verfranst, den Weg verloren und bin quer durchs Gelände gestapft. Dadurch kam ich an einer völlig falschen Stelle wieder raus (da war ganz sicher der Schnee dran schuld! ;)  ), was mir dann noch einen Heimweg der Hauptstraße entlang beschert hat, weil ich da schon keine Lust mehr auf weitere Umwege hatte.
Aber immerhin fühlen sich die Gore-Tex-Treter jetzt auch wieder gebraucht und Schweineyeti sitzt schmollend in seinem Eck!
15,8km in 2:04h

Kommentare:

  1. Liebe Doris,

    hier verlief das Wetter ganz ähnlich, inklusive Schnee am heutigen Tag :-/

    Du hast Dich sicher wegen des Schnees verlaufen. Diesem Risiko bin ich durch Nichtlaufen gleich aus dem Wege gegangen ;-))

    Eine gute Woche wünsche ich Dir!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      mein Glaube in die schneearme norddeutsche Region ist zutiefst erschüttert! Ihr habt gleichzeitig Schnee, wie wir??? Nee, nee, was soll das noch werden....
      Wie war dein heutiger Morgenlauf? :D
      Auch dir eine wunderbarliche Woche!

      Löschen
    2. Mein Lauf ist ausgefallen, ich habe es doch vorgezogen schon wieder gegen 6:30 Uhr im Büro zu sein :-(

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    fast 16 km bei solchen Bedingungen - Super! Und ach, das sieht schön malerisch aus bei Dir!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      naja, die Distanz war schon so geplant, nur hätte der Lauf in eine andere Richtung gehen sollen, dann wäre der Heimweg schöner gewesen - aber das schaff ich auch noch mal! :D
      Malerisch - naja. Im Wald sah es ganz hübsch aus, aber mir ist Regen einfach lieber! ;)

      Löschen
  3. das finde ich auch fies. Herbst ist meine liebste Jahreszeit.
    da verzichte ich 1000 Mal lieber auf heiße Sommer.
    aber wer weiß, vielleicht kommt der Herbst nach dem Winter :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Schlange,
      den Sommer würde ich dir gerne abnehmen und beim Winterverzicht sind wir uns ja einig! :D
      Nur gut, dass dem Wetter egal ist, was wir mögen und was nicht!

      Löschen
    2. ich passe mich einfach dem Wetter an, nicht der Jahreszeit laut Kalender.
      aber heiße Sommer sind mir einfach zuwider, auch wenn ich alles tue, mich anzupassen.

      ändern kann mans eh nicht. außer in kältere Gefilde auswandern ;)
      gegen Winter hab ich nichts. ich liebe Schals und Hauben, und kuschelige Kapuzen-Sweater/Jacken.

      Löschen
  4. Liebe Doris,

    ja, der Übergang von Sommer direkt in den Winter kann einen schon ganz schön aus dem Tritt bringen. Aber über 15km bei den Verirrungen. Da darf der Schweineyeti echt mal schmollen, der hatte ja scheinbar keine Chance.

    Schönen Winter wünsche ich.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      nach diesem Frühlingsherbst war ja schon fast sowas zu erwarten... Aber ein bißchen länger grauer Herbst wäre schön gewesen! :)
      Yetilein tat mir gestern schon fast (aber nur fast) leid!

      Löschen
  5. Ich fand' das ganze Jahr eigentlich schon ziemlich turbulent, was den Wechsel der "Jahreszeiten" angeht - da ging es im Sommer ja auch öfter mal im Achterbahntempo von Herbst zu Hochsommer und zurück...und zwischendurch noch Frühling. Für meinen Kreislauf ist das nix - und außerdem bin ich ständig falsch angezogen.

    Naja - nützt nix...vielleicht haben wir ja im Dezember wieder Sommer ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      also auf den Föhneinbruch zwischen 20. und 24.12. bestehe ich! Schnee im Dezember geht ja wohl gar nicht, das widerspricht meinen Grinch-Genen!
      Kreislauf... hmmm der hat gestern gar nicht gemeckert - wahrscheinlich hielt ihn die Suche nach dem Heimweg so auf Trab!

      Löschen
  6. Irgendwie komm ich beim Wechsel der Jahreszeiten auch nicht mehr ganz nach. Hier zwar kein Schnee, aber plötzliche Kälte - da streiken Kopf und Körper und wollen am liebsten direkt in den Winterschlaf. Super, dass du bei diesen Bedingungen einen so langen Lauf hinbekommen hast - der Schweineyeti wird den Wohnsitz wechseln, wenn du so weitermachst. 8-)

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      die Samstagszeitung mit den Immobilienanzeigen liegt noch offen am Wohnzimmertisch. Da kann er sich ja schon was Schönes raussuchen! :D
      Ich versuche jetzt einfach durch 17 Schichten Kleidung mit der plötzlichen Kälte umzugehen - was soll man auch sonst machen... ;)

      Löschen
  7. Liebe Doris,

    vielleicht ist es ja im Moment auch nur ein kleiner Besuch vom Winter, vielleicht bekommst Du noch ein wenig Herbst bis sich der Winter ganz sesshaft macht... ;-) Schön ist so ein Schneelauf auf jeden Fall! :-)

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      dein Wort in der Wettergötter Gehörgängen! :D
      Schneeläufe sind nur dann schön, wenn man nicht, so wie ich, eine Schneeaversion hat!

      Löschen
  8. Schöner Lauf :-)
    Aber was ist das komische weiße Zeugs das da überall rumliegt?
    Bei uns ist zum Glück noch alles "normal"
    Ich würde ja so gern auf die Kälte und den Schnee verzichten
    Aber mein Einfluss ist einfach nicht groß genug :-D
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      ja rückblickend gesehen, war es wirklich schön. Aber das nächste Mal nehme ich wieder das Navi, um nicht mehr so herumzuirren! :D
      Das weiße Zeugs ist völlig überflüssig und wird hoffentlich bald wieder verschwinden ;D (endlich jemand, der nicht in laute Begeisterung ausbricht, weil die Wiesen weiß und die Wege rutschig geworden sind).

      Löschen