Samstag, 7. Mai 2016

Klappe U 2016/1

Klappe, Schnitt, neue Szene
Dienstag Nachmittag 15 Uhr - Pause - Hirn aus - Reset.

Pünktlich zu Dienstschluss klappte vor meinem inneren Auge eine große, rot blinkende Anzeige herunter, auf der "URLAUB" zu lesen war. Und obwohl der offizielle, urlaubsanspruchverschlingende Teil erst am Montag beginnt, veränderte sich von einer Minute auf die andere mein Verhalten, mein Zeitempfinden und dadurch auch mein Tagesablauf. 
Plötzlich räume ich den Keller aus (was auch an jedem anderen Wochenende möglich gewesen wäre, aber nie passiert ist), plane Ausflüge (was auch an jedem anderen Wochenende ...) und stürze mich auf längst überfällige Arbeiten im Garten (was auch an ...). Zeitaufwand pro Tag: maximal 1-2 Stunden. Schon erstaunlich, wieso das alles so lange liegengeblieben ist! ;D
Dafür schaffe ich es nicht mehr, Emails zu beantworten, versprochene Anrufe zu tätigen oder regelmässig an meinen Kurzgeschichten weiter zu schreiben. Scheinbar sind diese Tätigkeiten mehr in der die Arbeit betreffenden Gehirnregion angesiedelt und die hat frei. Auch egal. Zumindest für die nächsten beiden Wochen.
Außerdem ging diese Woche das Montags-Schwimmtraining zu Ende, als Ersatz habe ich dafür mit Radtechnik begonnen (damit es nicht langweilig wird) und hoffe jetzt auf viele warme Tage, damit ich meine weiteren Schwimmübungen bald im Wallersee absolvieren kann. Mein Trainingsplan fing am Montag erst mal ganz "harmlos" an, ein positiver Effekt ist mir schon aufgefallen, nämlich dass ein im Plan stehendes Kraft- und Stabitraining verbindlicher für mich ist, als ein im Hinterkopf herumschwirrendes: "einmal in der Woche solltest du eigentlich schon auf die Matte"! 
Fotographiert habe ich diese Woche nur ein paar Utensilien, die in meinem Keller auf Käufer warten und da ich nicht annehme, dass ihr euch für meine klappbare Massageliege oder meine Tourenschischuhe interessiert, gibt es heute keine Bilder!
Morgen geht es nach München zum Wings-for-Life-World-Run, da werde ich vermutlich stark aufholen, was Fotos angeht.

Kommentare:

  1. Liebe Doris,

    die Verhaltensänderungen im Urlaub sind mir sehr bekannt. Komisch ist das irgendwie.
    Ich hoffe du findest viel Zeit für tolle Unternehmungen und erholst dich wieder gut.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      ja wirklich eigenartig. Andererseits auch wieder gut. Weil, wenn die Urlaubstage (gerade, wenn ich zuhause bleibe und nicht wegfahre, was bei mir häufig der Fall ist) genau so verbringe, wie jeden anderen freien Tag, hätte ich das "Urlaubsfeeling" ja sonst gar nicht!
      Von meinen Unternehmungen werde ich sicher hier berichten. Ich bin gespannt! :)

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    also so eine klappbare Massageliege hätte ich schon echt spannend gefunden :-)))

    Genieße Deinen Urlaub und lasse Dich beim Wings-for-Life-Run nicht vom Auto überfahren ;-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Volker,
      soso. Ja dann! :D

      Das mit dem Auto macht mir auch noch ein bißchen Sorgen... Ich hoffe sehr, auf einen schützenden Läuferpulk von hinten! ;)
      Bericht folgt!

      Löschen
  3. Viel Spaß (gehabt zu haben) beim Lauf, liebe Doris - und einen wunderbaren Urlaub! Was die Fotos angeht, magst du recht haben. Tourenskischuhe atehen nicht auf meiner Wunschliste und eine Massageliege passt nicht mehr ins Arbeitszimmer ... ;-)

    Liebe Grüße und gute Erholung,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      den hatte ich absolut (Bericht ist gerade fertig geworden)! Allerdings habe ich heute wenig Ambitionen, in die Sonne zu gehen. ;)

      Tja, das mit den Tourenschischuhen ist schade, die sind als einziges noch zu haben... :D.

      Löschen
  4. Liebe Doris,

    unsere Psyche ist schon ein komisches Ding, was? Mir geht es auch oft so.

    Was Du so alles an Trainings durchziehst, beeindruckt mich echt sehr. Irre.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      absolut. Wobei wir dadurch ja auch irgendwie komische Dinger sind, oder? ;)

      Das mit den Kursen ist heuer sicher etwas gehäuft, wobei es sich gut ausgeht, weil Radtechnik erst anfing, als Schwimmtraining aus war, sich mit Lauftechnik abwechselt und dadurch nur ein Tag pro Woche mit diesen Kursen belegt ist.
      Mal sehen, ob sie auch den Nutzen bringen, den ich mir erhoffe!

      Löschen
  5. Liebe Doris,

    tja, was so ein Urlaub alles mit uns anstellen kann. Dein Tatendrang imponiert mir, kann ich da was abhaben? ;-)
    Ich bin schon gespannt auf Deine Bilder aus München...

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      deswegen mag ich ja den Urlaub so gerne. Was der immer alles verursacht...
      Meinen Tatendrang musst du in Relation zu meinen sonstigen Verpflichtungen sehen, die mir ja mehr als genügend Zeit und Energie für all das lassen. Und irgendwo mag ich mich ja auch mal auspowern!

      Löschen
    2. Bilder aus München sind online!

      Löschen
  6. Yippey!!! Urlaub.
    Ich hoffe, du hattest heute einen guten Lauf und viel Spaß.
    Und ich wünsche dir einen schönen Urlaub :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      jaaaa! Yippey!!!
      Und heute ist der erste "offizielle" Urlaubstag - so habe ich beschlossen heute meine Beine nur ein wenig radelnd auszulockern und zwar mit dem Tourenrad zum (über)nächsten Eiscafé!
      Der Lauf war super! :D

      Löschen
  7. Liebe Doris,

    oh das kenne ich - mal nicht vor dem Computer sitzen, sondern einfach Sachen erledigen, die man schon lange hätte machen sollen bzw. wollen. Manchmal kann Keller aufräumen und Gartenarbeit viel mehr entspannend sein als alles andere - zumindest wenn die Arbeit dann fertig ist ;-)
    Ich hoffe Du hattest ein schönes Wochenende in München!!

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      das nicht Computersitzen macht den Kopf oft so wunderbar frei und entspannt (mich zumindest!).
      Heute wollte ich trotzdem von dem gestrigen Lauf berichten und so werden gleich ein paar Email-Schulden auch aufgearbeitet, dann kann ich nacher wieder beruhigt weiter chillen!

      Löschen
  8. Nun bist Du schon mittendrin, im Urlaub. Wie lange geht er denn noch?
    Ich mag das auch, einfach in den Tag hinein zu leben und zu schauen, was der Tag so bringt. Herrlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      wie du schreibst - mittendrin!
      Noch eine Woche, dann darf ich wieder zurück in die Arbeit! ;)

      Löschen