Dienstag, 31. Mai 2016

Aufgefrischt

habe ich jetzt gerade eben meinen Wadenmuskelkater.. dabei fühlten sie sich gestern Abend und heute tagsüber schon fast wieder meinem Körper zugehörig und entspannt an.
Bis heute spätnachmittags. 19 Uhr - Lauftechnik beginnt. Erst harmlos. Eine Runde zum See einlaufen, den Naturwaldweg angehängt, zurück zum See, Lockerungs- und Aufwärmübungen. 
Aber dann: zurück zum Naturweg, Schuhe aus, barfuß über die Planken und Holzschnitzel zurück zum Radweg, Schuhe wieder an. Dann ging es zum Ende der Umfahrungsstraße, wo ein fieser kleiner Hügel mit einem wunderbaren Kiesweg gerade darauf zu warten schien, mir die Kraft aus den Beinen zu saugen! :D
Lauftechnik hügelauf- und abwärts ist ... hm. Anstrengend? Ja. Aber auch lustig. Beim laufen aus dem Fußgelenk geht es noch relativ ruhig zu. Rückwärts rauf und runter bringt mich etwas ins Schwitzen, bei den Ausfallschritten muss ich beim letzten Durchgang passen.
Jeweils 3x rauf und 2x runter wird geübt, dann die Runde auf einem Radweg außenrum zu Ende gelaufen. Bergab im Höchsttempo. Was bei den Schnellen wirklich schnell ist. Bei mir zumindest schneller, als sonst.
Nach einer Stunde frage ich mich, womit ich im Auto beim heimfahren die Pedale betätigen soll und jetzt freue ich mich auf mein Entspannungsbad!

Kommentare:

  1. Ooooops - da hilft wohl nur ein Auto mit Automatikgetriebe! ;-) Aber ist alles gut für die Lauftechnik und dient der Verletzungsprophylaxe. Und angeblich gewöhnt der Körper sich dran ... :-)

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      von so etwas habe ich gestern auch schon halluziniert! :D Nein, es ging dann eh besser, als erwartet (wie so oft).
      Dass mir diese Übungen gut tun, glaube ich auch und in der Gruppe macht es auch noch Spass! :)

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    Lauftechnik zu üben ist wichtig und auch das barfüßige Laufen...die Folgen sind manchmal kurzfristig eher lästig, aber auf Dauer zahlt es sich aus. Und wenn dann noch ein Entspannungsbad ansteht....herrlich :-)

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      ich bin ja bei meinen Hundespaziergängen ziemlich oft barfuß unterwegs - gerade im Wald und auf den Wiesen gibt es nichts schöneres. Die Hackschnitzel gestern waren da eher gewöhnungsbedürftig, aber so gab es eben eine Reflexzonenmassage gratis dazu! :D

      Löschen
  3. Rückwärts hoch? Hilfe :)
    Wobei die Übungen sicherlich allesamt sinnvoll sind...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      glaub mir rückwärts hoch ist leichter, als rückwärts runter! :D

      Löschen
  4. Du wirst noch richtig Profi, liebe Doris.

    Kannst Du mir das alles mal in einem Crashkurs beibringen, wenn wir uns das nächste Mal sehen? ;-)

    Ich schließe mich Annes Empfehlung in Bezug auf Automatik-Auto an :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      aber sicher doch. Profi im Muskelkatererzeugen! :D

      Ich werde eine Essenz aus dem halben Jahr Lauftechnikkurs zusammenstellen und dich auf einmal machen lassen. Dann klappt's auch mit dem Muskelkater. ;P

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    tja, wer schön sein will muss leiden.... ach nee, warte, das war der falsche Spruch. Noch mal: Wer lange und viel Spaß am Laufen haben will, muss manchmal auch durch sinnvolle Übungen die Muskulatur ein bisschen reizen :-)))
    Das hilft. Und macht ja irgendwie auch Spaß.
    Und am besten zu sowas mit dem Rad hinfahren, weil Radfahren danach unheimlich gut ist für die gestresste Muskulatur ;-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      ach das wär doch was. Nach jedem Muskelkater ein wenig hübscher. Würde bei mir nicht lange dauern und ich wäre kitschig! ;D
      Am Rad bin ich heute dafür 40min gesessen (nur drinnen, draußen brauchen wir hier momentan Amphibienfahrzeuge) und die Rolle hintennach hat auch gut getan! :)

      Löschen
  6. Liebe Doris,

    für Lauftechnikübungen ist so ein Lauftreff auf jeden Fall eine super Sache!! Alleine wird man leicht schlampig...

    Muskelkater schaffe ich im Moment nur beim Gartenarbeit - irgendetwas mache ich beim Training wohl falsch, dabei hätte ich so gerne mal Muskelkater, er gibt einem das schöne Gefühl etwas gemacht zu haben... ;-)

    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      und alleine würde ich vor allem nicht rückwärts einen Hügel rauf und runterlaufen!!! :D
      Ein einmaliger Muskelkater ist ok, aber gestern hatte ich das Gefühl, die "gerade wieder gut-Waden" zu schnell wieder überansprucht zu haben. Heute nach der Rolle war es zwar schon besser, aber links ziept es noch.

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    Du machst das ja echt vorbildlich. Da rührt sich schon gleich wieder mein schlechtes Gewissen...
    Na und über ein wunderbares Entspannungsbad geht doch gar nix!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ach das war wirklich herrlich. Das ist es ja auch schon ohne sich davor angestrengt zu haben, aber direkt nach so einer Einheit - unbezahlbar! :D

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    als ich das erste Mal Ausfallschritte beim Lauftechniktraining gemacht hatte, konnte ich tagelang nicht richtig sitzen vor Muskelkater :-). Sehr zur Belustigung meiner Familie. Aber inziwschen klappen sie ganz gut ohne Nachwirkungen.
    Barfusslaufen dürfen wir nicht, das der Fussballarsen sonst durch den Schweiss unserer Füsse Schaden nimmt! Nicht Lachen! Original Aussage des Stadionhausmeisters. Wir machen es trotzdem, hihi.
    Liebe Grüße und weiter so
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karina,
      beim ersten Mal war es noch viel schlimmer! Allerdings spüre ich die Ausfallschritte mehr in den Oberschenkeln, das Rückwärts rauf laufen ging direkt in die Waden! :D
      Sorry, aber ich habe gelacht. Und zwar laut!!!!

      Löschen
  9. Liebe Doris,

    und wie hast Du das jetzt im Auto bewältigt? :-)

    Schon irre, welche Muskulatur man so herausfinden kann, wenn man mal andere Dinge tut, oder?

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      erstaunlicherweise ging das heim fahren dann doch besser, als erwartet! :D
      Über "neue" Muskelchen wundere ich mich nach jeder Kraft-/Stabieinheit! Oder sollte ich sagen ich freue mich über sie? ;)

      Löschen