Montag, 10. Dezember 2012

(Zu)Viel Schnee?

Dass es gestern Abend so richtig intensiv zu schneien begann, habe ich zwar nach einem Tag, der reich an Sonne und Spaziergängen war noch registriert, allerdings beschlossen, dass es sich noch nicht auszahlt, am Abend noch mal Schnee schaufeln zu gehen.
Heute morgen gegen 6 Uhr hat es sich allerdings schon rentiert, denn die gut 20cm, die vor der Haustür lagen, wollten erst mal beseitigt werden, um mir den Weg zur Gartentür (und der Briefträgerin den Weg von dort zum Briefkasten) zu ermöglichen. Den Rest überließ ich dem Schnee. Die Entscheidung heute mal etwas mehr Zeit für den "Spaziergang" zum Bahnhof einzurechnen war auch nicht verkehrt, da meine Abkürzungsfußwege noch nicht geräumt waren und selbst der längere Weg der Straße entlang (bzw. auf der Straße, denn am Gehsteig lag der Schnee der ganzen Nacht + der, den der Schneepflug von der Straße dorthin geschoben hatte) noch zT. ziemlich rutschig und durch die nicht gern teilenden Autofahrerer auch äußerst abenteuerlich!
Dafür hatte ich heute kurz nach 18 Uhr die Freude, die doppelte Menge Schnee von den in der Früh noch ignorierten Wegen und Flächen zu schaufeln! Also nahm ich es sportlich und wurde mit der Zeit auch immer schneller. Nicht, weil mich der sportliche Ehrgeiz antrieb, mir mein Kreuz in kürzester Zeit zu brechen, sondern ganz einfach deshalb, weil es schon wieder so stark zu schneien begann, dass ich befürchtete, wieder von vorne anfangen zu müssen, wenn ich mir mehr Zeit ließ...
Aber nach knapp 1h war das schlimmste beseitigt.
Das war vor ca. 3 Stunden.
Gerade hab ich beim Fenster raus geschaut...    Schnee... Schnee... Schnee

Hurra! Der Eingang ist frei!!
aber nur vorübergehend,

denn es schneit weiter...

 Da kommt mir der gestrige Tag beinahe schon wieder frühlingshaft vor...

Noch wenig Schnee im Garten + Sonne!

Auch die Straßen werden frei
am Weg zum Wallersee



Kommentare:

  1. Ohje ohje, soviel Schnee. Das haben wir hier oben im Norden nur ganz selten. Bei uns hat es gerade soviel geschneit, dass es zusammen mit der Nässe des Vortages richtig schön glatt.

    So schön wie es auch aussieht, hoffentlich bekommen wir nicht so viel davon.

    Der Wallersee ist ja richtig schön groß. Kann man da auch drumherum laufen?

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und es schneit heute fleißig weiter.... Aber - wie ich gerade in einem anderen Blog gelesen habe - "only 3 more month to go"! Dann wirds wieder Frühling :).

      Ja, die Strecke um den Wallersee ist wunderschön - knappe 18km (mit fiesem Anstieg gleich zu Beginn). Ich hatte schon mal Bilder drinnen. (http://www.adora-blog.blogspot.co.at/2012/11/sonntags-um-den-wallersee.html)
      Lieben Gruß, Doris

      Löschen
    2. Stimmt, da war schonmal was. 18 km ist ein gute Länge. Das würde ich in mein wöchentliches Programm fest miteinbauen, wenn das in meiner Nähe wäre.

      only 3 more month to go... was ist denn das für ein Witzbold :-)))

      Löschen
  2. Wow, was für Schneemengen. Da ist das Schaufeln ja echt anstrengend. Soviel Schnee gibt es hier sehr selten.
    LG,Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier bei uns meistens auch nur 1 (bis 2)mal pro Winter. Wenn es danach kalt bleibt, hat man ihn aber ein paar Wochen...
      Aber für morgen sind schon wieder leichte Plusgrade angesagt, ich lass mich überraschen!

      Löschen
  3. Hallo Doris, die Schneemassen sind wirklich ein Wahnsinn. Die Köstendorfer Bundesstraße war in den letzten Tagen wirklich nicht ohne zum Fahren. Das Bild vom Wallersee ist wunderschön, vielleicht habe ich am Wochenende für einen ausgedehnten Spaziergang Zeit.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alle Jahre wieder...
      Und jedes Jahr frag ich mich auch wieder, warum der "große Schneeeinbruch" immer innerhalb max. 50h passieren muss????
      Wie ich oben bei Volker schon schrieb: Only 3 more month to go!

      Löschen