Samstag, 11. Juli 2015

Abkühlung nach dem Abendlauf

Die Abkühlung nach dem gestrigen Abendlauf, gab es erst heute Früh. Und um ehrlich zu sein, sie wäre gar nicht nötig gewesen. Ganz im Ernst - ich vermisse die 30 - 35°, die trockene Hitze und warmen Abende und Nächte. Auch wenn ich bei meinem Montagslauf länger nachgeschwitzt habe, als der Lauf gedauert hat (!), irgendwie ist das für mich  der echte Sommer!

Gestern ging es jedenfalls bei frischen 21° (das war auch die Höchsttemperatur des Tages) und auffrischendem Wind mal wieder auf eine "neue-Wege-Suche". Jedesmal, wenn ich meine Wertheim-Runde laufe, sehe ich da einen Wiesenweg in Richtung Hügel und Wald verschwinden. Den wollte ich mir gestern mal genauer ansehen.
auf den Hügel da drüben will ich rauf
der Weg führt in den Wald
und endet leider nach ca. 50 Metern!
aber der Ausblick war den Abstecher wert
Also ging es zurück auf die Straße, noch ein kleines Eck in Richtung Pfongau drangehängt - dort überholte mich Pete mit dem Rad und teilte mir im Vorbeifahren auch gleich noch mein aktuelles Lauftempo mit! Das nenn' ich Service! :D
(6,9km in 49min)

Heute früh fuhr ich warm eingepackt ( bei 14°C !!!) an den See, um dort die Fische zu besuchen - das Wasser war herrlich (jedenfalls wärmer, als die Luft) und so blieb ich ca. 40 min und übte mich mal wieder im kraulen.

Der Rest des Tages gehört ganz den Kräutern - ich bin grad mitten in der Ernte für neue Öle und Essenzen. So duftet es überall nach Rosmarin und Thymian, nach Salbei und Lavendel, der Frauenmantel beeindruckt mit seiner Größe und der griechische Bergtee liegt still dazwischen und weiß, dass er seine wohltuende Wirkung erst im heißen Wasser voll entfalten wird!

Kommentare:

  1. Ganz ehrlich: Auch ich mag es, wenn es mal richtig Sommer ist und nicht wie gestern morgen, wo auf der Fahrradfahrt zur Arbeit bei knapp 10° schon wieder die Finger kalt wurden ;-)

    Aber Du kannst Dich ja im See aufwärmen. Da hat doch auch was ;-)

    Kannst Du den Duft aus Deinem Haus mal rübersenden? :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      der Wechsel war einfach wieder zu heftig... Heute war es zwar tagsüber wieder warm, aber gerade zieht ein Gewitter auf (egal, ich war schon fertig mit grillen und essen) und das kühlt schon wieder runter!
      So eine große Wanne in der Nähe ist wirklich toll. Nur manchmal muss man sie auch mit anderen teilen! :D
      Duftpost ist unterwegs, bitte vorstellen, du sitzt in einem sonnendurchfluteten Kräuterbeet!

      Löschen
  2. Für mich ist ein Sommer mit max. 24° völlig ausreichend. Ich mag es nicht, während der Woche in meinem Südhang-Lage-Büro durchgegart zu werden. Neee...

    Heute ist in Ordnung. Ich sitze auf dem Balkon, die Markise schützt mich vor der Sonne und es weht ein lauer Wind. So kann es bleiben.

    Kraulen.. hm ja, wie lange schaffst Du das am Stück?

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ja die Geschmäcker sind da ganz verschieden - zum Glück ist das dem WEtter egal und es macht, was es eben glaubt, machen zu müssen! :D
      Du warst heute ja auch schon sehr fleißig - da hast du dir den Balkonsommer mehr als verdient!
      Das am Stück kraulen ist genau mein Problem - ich muss immer wieder rasten (sprich: brustschwimmen) um zu verschnaufen. Wie weit genau ich komme, kann ich schlecht sagen. Manchmal sind es 10 - 15 Atemzüge (meistens im 3er), manchmal vergesse ich zu zählen, manchmal weniger! :D

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    die Essenzen werden bestimmt in diesem Jahr noch wundervoller als in den Jahren zuvor (wenn das überhaupt geht), wei die Kräuter so herrlich Sonne tanken konnten! So sieht der vollkommene Sommer aus! :-)

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      beim Ernten hatte ich wirklich das Gefühl, die Sonne mit einzusammeln! Ich freue mich schon auf die fertigen Öle! :D

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    Du hast eine erstaunliche Temperatur-Toleranz! Mir sind 35 Grad entschieden zu warm und bei 14 Grad ins Wasser -brrr- auch nicht meins! Doch sicherlich hast Du so im Sommer weniger Probleme, beneidenswert!

    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LIebe Elke,
      heute morgen musste ich mich gewaltig anschubsen, dass ich aus dem Haus ging! Aber die Strecke ist nur 3km mit dem Rad und das Wasser war wirklich herrlich warm! :D
      Mir behagen dafür die schnellen Wechsel nicht so sehr... egal in welche Richtung!

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    ich muss ehrlich gestehen, dass ich diese ganz hohen Temperaturen jenseits der 30° nicht vermisse. Damit kann ich gar nicht gut umgehen. Mir reichen 25-30° vollkommen aus. Und die lauen Nächte lassen mich irgendwann gar nicht mehr schlafen. Ja, aber so ist jeder anders, und es ist gut, dass wir das Wetter nicht beeinflussen können. Die Menschen würden sich (auch da) nicht einig werden.
    Kräuterernte und -verarbeitung. Die Düfte kann ich mir sehr gut ausmalen!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      ja das ist wirklich ganz unterschiedlich, was einem guttut und was man verträgt. Ist bei mir ja auch nicht jeden Tag gleich!
      Die Kräuterernte wird wohl nächste Woche noch fortgesetzt werden, heute war ich den ganzen Tag auf einem Seminar und jetzt will ich noch ein wenig Garten faulenzen! :D

      Löschen