Freitag, 24. Juli 2015

Nicht ganz flach

Ich laufe gerne flach. Was allerdings hier im "Flachgau" eher schwierig ist, weil der ist ja bekanntermassen hügelig. Was wiederum von Vorteil ist, wenn man, so wie ich im Herbst noch einen Lauf im Plan hat, der eben auch "nicht ganz flach" ist.
Mein Vorsatz, einmal pro Woche ein paar Höhenmeter unter die Füße zu nehmen, gilt also als Vorbereitung für den Oktober. Letzte Woche war es der Wanderlauf auf den Irrsberg, heute mal ganz banal eine Runde zum See, die ich allerdings über die fiese Seite zurück hinauf gelaufen (gekrochen) bin. Hätte nicht das Seefest in der Ostbucht soviel Lärm und haufenweise Besucher produziert, wäre noch ein Nebenhügel dazugekommen, den ich mir heute aber gespart habe.

Vielleicht hole ich die restliche Höhenmeter am Sonntag noch nach, da habe ich nämlich die beste Motivatorin bei mir, die man sich vorstellen kann! Wenn Chaya freudig die Wege hinaufsaust, kann ich mir doch keine Blöße geben!

Kommentare:

  1. Oh, es gibt Hundebesuch, wie schön. Ja.. du sagst es, die einen quälen sich im Studio, die anderen eben am Berg. Hauptsache Schmerzen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      hihi - stimmt! (Man gönnt sich ja sonst nichts!) Wobei deine Variante mit den eindrucksvollen Geräten schon noch mehr hermacht! :D
      Ja, Chaya kommt heute Abend, ich freu mich schon!

      Löschen
  2. Tja, liebe Doris,

    Du kannst wenigstens die Höhenmeter trainieren. Ich werde wohl in den kommenden Wochen öfters mal die alte Müllkippe rauf und runter wetzen um wenigstens ein Minimum an Höhenmetern zu laufen.

    Und wenn das nicht reicht, wird an bestimmten Stellen halt gegangen, basta :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker
      DER Hubbel im Oktober wird sowieso gegangen! Das machen (fast) alle so. Mir geht es darum, dass ich mich ans Hubbel gehen und danach weiterlaufen gewöhne, weil ich sonst immer eher dazu tendiere, oben erst mal eine Pause einzulegen! ;)

      Löschen
    2. Noch was: gerade fällt mir auf, dass du wieder (wie schon im letzten Jahr) 15km weiter läufst, als ich! :D

      Löschen
    3. Wenn das so ein Regel wird, dann nimm Dir um Himmels Willen im nächsten Jahr keinen Marathon vor!!! :-)))

      Löschen
  3. Hallo Doris,

    ca. 60 HM, da wäre bei dir doch bestimmt mehr drin in der Gegend, oder? (Ein wenig neidisch bin ich ja schon, das bergauf Laufband hängt mir schon zu den Ohren raus - aber was tut man nicht alles zur Laufvorbereitung.

    Mehr erstaunt mich allerdings, dass du tatsächlich dieses Augenkrebs erweckende Movescountportal nutzt. Die Farbgebung (und den Rest) find ich einfach furchtbar und unübersichtlich.

    Herzlichen Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      klar, da gibt es noch andere Hügelchen. Aber dieser Weg vom See hinauf hat es auch in sich und liegt halt so schön nah... Ach ja, du hast heuer ja auch noch etwas vor. Magst du uns schon verraten, was für ein Lauf das sein wird?
      Movescount verwende ich, weil es halt von selbst funktioniert. Ich bin da zu faul, mich nach anderen Programmen umzusehen. Und die bunte Übersicht finde ich spitze. Da sehe ich mit einem Blick, welche Sportart zu kurz kommt! :)

      Löschen
  4. Höhenmeter - ja, die müsste ich wohl auch trainieren!!! Wandern im Allgäu bergauf hat mir das sehr deutlich gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca,
      stimmt ja - du warst ja im Allgäu! Wie hat es dir/euch gefallen? Ich mag die Gegend unglaublich gerne. :)
      Ich bin ja grundsätzlich ziemlich faul, was Hügelläufe angeht, aber die Aussicht auf einen nicht ganz flachen, nicht ganz kurzen Lauf zwingt mich ein wenig zum Umdenken!

      Löschen
    2. Liebe Doris,
      es war einfach herrlich! Mir (und dem Rest der Familie auch) hat es dort sehr gut gefallen. Dort waren wir nicht zum letzten Mal.
      Liebe Grüße
      Bianca

      Löschen