Montag, 29. April 2019

Alles wieder "normal"

Habe ich noch bei meinem letzten Eintrag vom Männerüberschuss im Yogakurs berichtet, hat das vergangene Wochenende, dieses Verhältnis wieder aufgehoben.
Zwei Tage "Schreiben & Yoga" im Kloster Frauenwörth auf der Fraueninsel im Chiemsee riefen und dreizehn Frauen kamen!
Blick aus meinem Zimmer

Das Seminar war ein wunderbar-wohltuender Wechsel aus Kopf- und Körperarbeit, in einer sehr friedlichen Umgebung. Entspannung für Körper und Seele.
Das Wetter zwar kühl, aber sehr viel trockener, als prognostiziert, so ließen sich die Pausen ganz wunderbar schlendernd auf der Insel verbringen.
Hier ein paar Eindrücke von den beiden Tagen.











Kommentare:

  1. Wow, was für stimmungsvolle Bilder, liebe Doris.

    So entspannende Tage in solch einer Umgebung müssen wirklich was wunderbares sein. Da kommt leichter Neid auf. Allerdings 13 Frauen ... ;-))

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      siehste, das mit den 13 Frauen habe ich ja genau deshalb dazugeschrieben - dass kein Neid aufkommt! ;D
      Aber sonst ist es sehr schwer bis unmöglich in dieser Umgebung keine stimmungsvollen Bilder zu machen. Danke! :)

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    sieht sehr meditativ aus, was Du da präsentierst, gefällt mir 😀
    Der Chiemsee ist v.a. im WInter so schön ruhig, weil da keine Boote unterwegs sind, scheint aber am Wochenende auch noch ruhig gewesen zu sein. Ich hoffe DU konntest es genießen, auch ohne Männer 🤣🤣😜

    Salut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      diese Insel ist für mich wirklich ein wahrer Kraftort, auch wenn sie sehr gut besucht ist, findet man - besonders in den Morgen- und Abendstunden - viel Ruhe. :)
      Dass das Wochenende so frauenlastig verlief ließ sich gerade mal aushalten! ;D

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    oooohhh, Deine Bilder geben ganz wunderbar die Ruhe und Entspannung Deines Aufenthalts wieder. Eine Insel der Ruhe im Meer der Hektik...
    Liee Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      deine Worte beschreiben dieses Wochenende perfekt! :)

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    wow, diese Bilder, die strotzen geradezu vor Ruhe und Entspannung. Auch wenn das Wort strotzen wohl eher in diesem Zusammenhang nicht gut passt. :-))))
    Wunderschön!
    Das klingt wie ein paar Tage Auszeit.
    Einfach traumhaft.
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      ich weiß, was du meinst! :)
      Es waren ja "nur" zwei Tage, aber trotzdem haben sie einen sehr nachhaltigen Effekt. :D

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    klösterliche Klausur ... bin ich dabei! Bilder sind toll, Inselspaziergänge auch, aber die Yoga-Einheiten hätte ich wohl geschwänzt. Entspannen kann ich sehr gut so und Funktionsgymnastik gibt es auch tolle Sachen, von denen ich viele "drauf habe"! - Aber ich bin nicht gegen Yoga, im Gegenteil, nur erschließt es sich mir einfach nicht. Jeder, der sich Yoga erschließt, gönne ich es und finde gut, dass es auch den Weg zu uns gefunden hat.
    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      so ein Seminar besucht man natürlich nur dann, wenn das Gesamtangebot für einen stimmt, das ist klar. Ich fahre ja sonst auch gelegentlich auf die Fraueninsel, um die Atmosphäre dort zu genießen, aber mit Übernachtung im Kloster gewinnt der Aufenthalt dort noch mehr an Qualität! :)

      Löschen
  6. Liebe Doris,
    Frauenüberschuss im Yoga ist wohl das, was man unter „normal“ versteht – allerdings finde ich es gut, wenn sich Männer auch dahin „trauen“ 😉
    Die zwei Tage hören sich einfach wunderbar an – Entspannung für Körper und Seele 🙏 und deine Bilder sind herrlich stimmungsvoll 🤗
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      bei uns im Verein kommen die Männer halt leichter in einen Yogakurs, als dass sich einer für ein solches Seminar anmeldet. Schreibkurse sind ja (zumindest die, die ich bisher besucht habe) auch immer sehr frauenlastig. :)
      Die zwei Tage waren wirklich ganz besonders! :D

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    die Männer wären bestimmt gern auch bei diesem Kurs gewesen. Aber irgendwie vermute ich, dass sie sich in Frauenwörth auf der Fraueninsel nicht eingeladen fühlten, wenn es nicht eh ein Frauenkloster war und sie gar nicht gedurft hätten. ;-)
    Wundervolle Bilder, dieses Licht, dieser Nebel - eine zauberhafte Umgebung, die bestimmt viel Kraft gibt und Raum für Gedanken schafft, die du dann schreibenderweise zu Papier bringen konntest. Toll. Sowas könnte ich mir auch vorstellen ... nur mit Yoga hab ich es nicht so, vielleicht gibt es das ja auch mit anderen Meditations- und/oder Bewegungsformen?!

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      das KLoster Frauenwörth ist zwar ein Benediktinerinnenkloster, allerdings dürften Männer sehr wohl in den Seminarbereich. ;)
      Wir haben in diesen 2 Tagen auch gar nicht so "klassisches" Yoga betrieben, das waren viel Entspannungs- und Dehnungsübungen und Meditationen. Aber eine andere Schreibtrainerin, bei der ich vor ein paar Jahren in der Schweiz war, bot damals auch Seminare in Verbindung mit Zen-Meditation an. Da gibt es sicher noch viel mehr! :)

      Löschen
  8. Schon beim Anschauen der Fotos stellt sich eine Art meditativer Zustand bei mir ein. Herrlich! (auch wenn die Herren sich fernhielten).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,
      ja das ist diese Insel und ihre so beruhigende Wirkung. Kennst du sie? Ist ja von dir auch nicht sehr weit. :)

      Löschen
  9. Liebe Doris,
    ja so ein paar Tage in der Ruhe und Beschaulichkeit eines Klosters sind wirklich eine Wohltat für Körper, Geist und Seele. Und wenn es dann noch so schön und verwunschen liegt hat das Ganze doppelte Wirkkraft.
    Bei mir waren es 4 Tage im Kloster Cinqfontaines in Luxemburg, und das ist schon eine geraume Zeit her, tut mir aber bis heute gedanklich unendlich gut!
    Dir alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      willkommen auf meinem Blog!
      Dann kennst du ja diese ganz besondere Stimmung, die an so einem Ort herrscht aus eigener Erfahrung. :)
      Die Fraueninsel ist zum Glück nahe genug, dass ich immer wieder mal dort einen halben oder ganzen Tag zum Auftanken nutzen kann.

      Löschen