Donnerstag, 25. Februar 2021

Drei auf einen Streich!

Aber Bingokönigin werde ich wohl trotzdem nicht. 

Am Sonntag kam dieses Bild per WhatsApp von Heide in unsere Gruppe mit der Frage: Wer macht mit?
Ohne mich von den abscheufürchterlichen Farben abhalten zu lassen, antwortete ich kurzentschlossen mit: JA! Erst danach überlegte ich, wie das jetzt eigentlich funktioniert. Nach einem kurzen Telefonat beschlossen wir, dass wir versuchen soviele Felder wie möglich zu erledigen. Es zählt wohl jede ganze Reihe und dann, wer als Erste alle Felder geschafft hat. 
Da ich am Vormittag eine kleine Runde laufen war, schaute ich gleich auf die Kilometer, fand 12,21 auf meiner Uhr und konnte somit das erste Kästchen abhaken. Später am Abend stellte ich überrascht fest, dass ich auch die Aufgabe direkt darüber (aus Versehen) schon erledigt hatte! Na bitte, geht doch!
Dann kam der Montag = Faultag, also nix.
Dienstag wollte ich dann schwimmen gehen, bevor ich zu Chaya fuhr, stellte aber fest, dass ich vor dem Mittag wohl noch immer nicht recht weit kommen würde.
Zwar dünnes Eis, aber noch da!
Wie macht sie das eigentlich?
Also radelte ich erst mal gen Obertrum und kaufte am Hinweg noch ein Geburtstagsgeschenk für Chaya. Nachdem sie sich gestärkt hatte (es gab ein Paar Knacker), zogen wir los. Sie ist übrigens vom plötzlichen Temperaturanstieg nicht so begeistert und sprang in jedes Bächlein und natürlich auch in den Feuerwehrtümpel am Weg, um deutlich zu machen, WIE heiß ihr war!
Nasses Geburtstagskind
Und was sie kann, kann ich auch - also stattete ich dem Obertrumersee dann noch einen Kurzbesuch ab. Am Heimweg wollte ich noch einkaufen gehen, aber wenn ich sowas sehe, vergeht mir ehrlich gesagt die Lust dazu...
Da fühlt man sich doch gleich willkommen :(
Zuhause hatte ich noch ein wenig Zeit, um mich fürs virtuelle Vereinstraining fertig zu machen. Am Dienstag stand Yoga am Programm --> Haken unter das dritte Kästchen!
Gestern machte ich das Gegenteil von Kästchen 1/2 - ich saute mein Tourenrad am Weg zur Arbeit und zurück nämlich richtig schön ein - hihi!
Aber heute musste wieder ein Haken sein.... oder zwei?
Es wurden drei!!!
Ich lief in kurz/kurz (anders wäre gar nicht möglich gewesen bei den Temperaturen) ohne Uhr meine Runde und streute zwischendurch 300 Schritte rückwärtslaufen ein.

Kommentare:

  1. Liebe Doris
    Was für ein cooler Challenge! Und du warst ja sehr fleißig! Wie lange hast du dafür Zeit?

    Eigentlich hast du den Punkt 7,48 km laufen auch gemacht mit deinen 12.21km, oder?
    150m rückwärts laufen habe ich noch nie gemacht, klingt lustig!

    Aber das mit dem Kilometer nicht voll machen würde mich an den Rand des Wahnsinns treiben...

    Liebe Grüsse aus dem abendlichen Cape Town!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Catrina,
      Heide hat ein Talent so lustige Sachen zu (er)finden! Und ich mach immer gerne mit, weil es Spaß macht und mal ganz neue Vorgaben bietet. :D
      Die 7.48 muss man glaube ich, ganz genau laufen. So hätte ich es jedenfalls gemacht (vielleicht noch heute?), wobei mich ein "unvollendeter" Kilometer so gar nicht stört. Naja. Fast nicht. Wenn ich schon bei x,98 bin, lass ich es auch nicht stehen! ;)

      Löschen
  2. Liebe Doris,
    das ist ja eine witzige Aktion mit dem Lauf-Bingo! Du wirst das locker schaffen! Hast du inzwischen den Zettel voll?
    Hihi, rückwärts laufen erinnert mich an unsere Hochzeit. Freunde hatten sich einen Gag ausgedacht und wir mussten auch so etwa diese Distanz rückwärts zurücklegen, allerdings reichte gehen aus, war mit langen Brautkleid und entlang eines Freibads am Thuner See sehr lustig.
    Einen Fahrradständer zuzubauen, auf diese Idee muss man auch erst einmal kommen. Oder war ein Lehrling am Werk?
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      nein fertig bin ich noch länger nicht! :O
      Der Stand ist von gestern Abend und bei ein paar Punkten (Laufschuhe putzen... wer tut denn sowas? und welche der vielen, vielen, vielen Paare??? oder dem Ampelsprint - wir haben hier keine Ampeln!) wird es auch schwierig. Ich hoffe einfach die eine oder andere Reihe fertig zu haben, bevor die anderen durch sind. :D
      Also im Hochzeitskleid wollte ich auch nicht rückwärts laufen. Das ist ganz schön fordernd!
      Bei dem Bild vom Hofer sieht man mal wieder, dass radfahrende Kunden nicht ernst genommen werden. Manche begreifen das noch immer nicht. :(

      Löschen
  3. Liebe Doris,

    eine kleine Anregung zu Deiner Antwort auf Elkes Kommentar: Putz doch einfach das sauberste Paar, erleichert die Auswahl und beschleunigt die Erledigung :-))) Und außerdem, was sollte ich denn machen? :-P Ampeln und Parkbänke habe ich auch keine, also ich werde die Idee nicht aufgreifen ;-)

    Hat Dein Tourenrad keinen eigenen Ständer?

    Liebe Grüße
    Volker


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ja das ist doch mal ein vernünftiger Vorschlag! :D Ich sehe schon, die Bloggerei bringt mir doch den einen oder anderen Vorteil.
      Vielleicht müsstest du den Ampelsprint in Kahnrennen umtaufen und statt den Dips an Parkbänken Schafe stemmen? ;)
      Doch hat es, aber sämtliche Abstellfläche vor dem Geschäft waren ja gut angeräumt. :/

      Löschen
  4. Liebe Doris,

    sehr kreativ euer Bingo! ... ob ich allerdings alle Punkte machen könnte/wollte?
    Du hast ja schon beflissen angefangen und sehr "brav" die ersten Häkchen gesetzt! - Fleißig, fleißig!

    Man könnte das aber mal aufnehmen und in abgewandelter Form ausschreiben! - Könnte eure Heide ein Patent anmelden! LOL

    Zählt z. B. Funktionsgymnastik als Yoga-Ersatz. Ich kenne nicht so viele Yoga-Übungen, dass ich 30 Min. voll bekäme. - Ampeln habe ich auch weder auf dem Weg in den West-, noch in den Ostwald, da müsste ich extra eine "City-Runde" einarbeiten! LOL - Rückwärtslaufen fordert und fördert die Koordination, ist aber gar nicht so schwer, habs schon gemacht. - Beim "unvollendeten km" würde ich auch kurz unterhalb des km die Uhr abstoppen. Ins Heft kann ja dann trotzdem den vollen km eintragen, wenn ich dann noch bis zur Haustür trabe! ;-) Bei Parkbänken hätte ich im Westwald ordentlich zu tun! *hihi*

    Beim Schuheputzen hat Volker ja einen guten Vorschlag gemacht, zählte hier auch 1 x mit der Bürste drüber gehen?

    Dir weiterhin viel Spaß im Häkchensetzen! ;-)
    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      ich kann mir ja zum Glück aussuchen, welche Aufgabe ich machen will - so ist es natürlich leichter. Ich denke, was "gilt" oder eben nicht, muss man sich in erster Linie mit sich selbst ausmachen und dann eben auch mit den Mitspielerinnen. :D
      Danke, die nächsten Häkchen folgen hoffentlich morgen. :)

      Löschen
  5. Liebe Doris,
    Bingokönigin muss ja nicht sein, Hauptsache mit guter Laune und Spaß an der Sache dabei! Eine witzige Idee! …aber 1 Tag ohne Schokolade 😲 das geht ja gaaar nicht 😉
    Im (wenn auch dünnen) Eis schwimmen gehen, dass überlass lieber den Schwänen. Da wäre mir auch eine Sonnenspaziergang mit Chaya lieber. Die warmen Temperaturen diese Woche waren herrlich, aber irgendwie schon fast unheimlich in Februar. Zum Glück bekommen wir jetzt wieder der Jahreszeit entsprechende Temperaturen, ist mir irgendwie schon lieber, auch wenn ich so richtig auf den Frühling freue.
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      dass ich letzten Sonntag keine Schoggi gegessen habe, war wirklich ein Versehen! :D
      Hier sind die Temperaturen auch wieder "passender" zur Jahreszeit gesunken und gestern konnte ich sogar einen wunderbaren Wolkenlauf machen. Aber trotzdem freue ich mich auch auf den Frühling! :)

      Löschen
  6. Liebe Doris,

    Bingo auf eine so sportliche Art umzufunktionieren, halte ich für eine ganz und gar grandiose Idee! Deine Motivation scheint auch nochmal (geht das überhaupt?) weiter gepusht dadurch ;)

    Der wievielte Geburtstag war es eigentlich für Chaya?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,
      ach zumindest überlege ich jetzt vor dem Laufen schon mal, ob ich nicht einen der Punkte erfüllen könnte. Allerdings bin ich gestern bei meinem Grußvorhaben leider gescheitert! Das versuche ich demnächst bei einem kürzeren Lauf noch mal. ;)
      Chaya wurde schon acht Jahre! <3

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    eine tolle Idee das Bingo. Bis auf die 50 Treppenstufen klingt das ja alles machbar. Bei mir im Haus gibt es 3, da müsste ich ja sehr oft rauf und runter.
    Soso - der See war noch zugefroren und so konntest du leider nicht schwimmen *lol*.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      wie schon oben geschrieben - ich tu mir beim Ampelsprint schwer, weil es hier keine gibt. Dazu müsste ich dann mal einen Lauf in Salzburg nutzen. ;D
      Wegen der Treppenstufen habe ich auch schon überlegt - ich wohne ja ganz in der Nähe des Bahnhofs. Da gibt es im Abstand von ca. 300 Metern eine Unter- und eine Überführung. Wenn ich da drei Runden laufe, müsste ich die 50 Treppenstufen eingesammelt haben und hätte zwischendurch immer ein wenig Erholungszeit. :)

      Löschen
  8. Liebe Doris,
    wow, das Bingo gefällt mir. Ich überlege gerade ob ich das auch mache :-)))
    Einige Dinge mache ich ja ständig. Punkt 1 bis 3 zum Beispiel.
    Du warst wie immer fleißig. Und da du dein Rad eingesaut hast, kannst du es ja dann auch bald sauber machen. Nächster Punkt erfüllt ;-)
    Herzlichen Glückwunsch noch an Chaya zum Geburtstag.
    Nur wie ihr so schnell so warm werden kann, kann ich gar nicht verstehen hihi
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      dann mach doch einfach mit! Ich hab gerade heute wieder ein Kästchen abhaken können (7,48km), also schön langsam häufen sich die orangen Haken! :D
      Die Glückwünsche werde ich der Maus gerne bei meinem nächsten Besuch ausrichten. Naja, sie neigt manchmal etwas zur Übertreibung. ;)

      Löschen