Mittwoch, 17. März 2021

Märzschnee - Jo eh...

Nein, es ist nicht unüblich, dass es im März noch schneit.
Nein, Wetter kann man sich nicht aussuchen, man muss es so nehmen, wie es kommt.
Nein, auch jammern ändert nichts an der Situation da draußen.

Gestern noch so

als ich mit Chaya unterwegs war. 
Heute so:
Trotzdem wollte ich hier nur noch mal anmerken, dass ich keinen Schnee mag!

Kommentare:

  1. Liebe Doris
    Oh nein! Die armen Schneeglöckchen!
    Gerade habe ich wieder die Webcam von Zürich gecheckt: https://www.zuerich.com/en/visit/webcams-in-zurich
    Schnee auf den Hügeln und im Stadtzentrum nass und grau. Ganz mies.
    Aber ab nächste Woche sollte es aufwärts gehen! Da sehe ich in der Wettervorhersage nur noch gelbe Sünnelis.

    Was sagt wohl Chaya zum Schnee? Ihr gefällt's bestimmt, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Catrina,
      der Schnee wird momentan stündlich mehr, vielleicht baue ich heute Nachmittag die nächste Schneefrau...
      Ach, ich bräuchte gar keine Sonne, 5 Grad mehr würden mir schon reichen, dann würde es regnen. :D
      Chaya liebt den Schnee und die kühlen Temperaturen. Bei dem Schneegewittersturm vom Dienstag hat aber auch sie etwas zweifelnd aus der Wäsche gekuckt! ;)

      Löschen
  2. Liebe Doris,

    arme Doris!

    In unseren "Gefilden" mag ich auch keinen Schnee, zumal er nicht lange liegen bleibt und ich auf den Gatsch danach, oder auch schon währenddessen verzichten kann! ;-) Bei uns graupelt es ab und an, meist nur sehr kurz.

    Aber wir meckern ja nicht, sondern ertragen es heroisch! LOL

    Hoffentlich überstehen es die schönen Frühblüher und für Allergiker ist es eine kurze Entspannungsphase.

    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      wenn er nicht liegenbleiben würde, wäre er mir noch mehr egal. Aber im März eine durchgehende Schneedecke zu haben ist einfach nicht so meins. ;)
      Die Frühlingsblumen halten den Schnee schon aus, da mach ich mir keine Sorgen.

      Löschen
  3. Liebe Doris,
    so bekomme ich zumindestens noch ein paar Schneebilder! Aber um die Krokusse tut es mir schon etwas leid :(.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      ich bin mir sicher, die Krokusse überstehen den Schnee unbeschadet. Sie sind nun mal bei den ersten, die sich raustrauen und da gibt es fast immer noch ein Schneehäubchen zwischendurch. :)
      Wenn ich heute dazukomme, bekommst du noch mehr Bilder! ;)

      Löschen
  4. Liebe Doris,
    also dieser Winter verlangt uns einiges ab, was Flexibilität und Durchhalten angeht... Dabei ist noch nicht einmal April!
    Aber vielleicht geht das Weiß so rasch wieder, wie es gekommen ist... Und dann lacht dir die Sonne!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      zum Glück war es zwischendurch ja auch schon trocken und (zu) warm, so lässt sich der neuerliche Wintereinbruch (heute hat es fast durchgehend geschneit) leichter aushalten.
      Scheinbar soll der Winterspuk Mitte nächster Woche wieder vorbei sein. :)

      Löschen
  5. Liebe Doris,

    Deine Einleitung und Dein Schlußsatz gefallen mir :-) Auch wenn ich hier keinen Schnee habe, geht mir das naßkalte Wetter hier oben so langsam auf den Keks. Ich will Frühling, im Gegensatz zu Dir aber gerne auch mit Sonne ;-)

    Auch wenn die Geduld langsam aufgebraucht ist, irgendwann muß es ja besser werden. In mehrerlei Hinsicht.

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      hihi - das ist ja nett, wo der Blogpost ja fast nur aus diesen beiden Sätzen besteht. ;)
      Ich werde mir einfach ein faules Lese- und Schlafwochenende gönnen und wenn ich aufwache sind es nur mehr ein paar Tage bis zum Winterende. :O

      Löschen